Sonntag, 3. Juli 2016

Kräuterkranz und -brot

Halli hallo ihr Lieben

Nathi hat aus
 Johanniskraut, Oregano, Salbei, Liebstöckel, Lavendel, Girsch, Brombeere, Waldmeister, Zitronenmelisse, Himbeere, Klee und Erdbeerminze
 einen Kranz gebunden.



Diese Brotstangen hat auch Nathi gemacht

Hier das Rezept:

10 g frische Hefe
200 g Mehl
50 g Weizengrieß
1/2 TL Salz
75 ml Olivenöl
1/2 TL Zucker
1 Eigelb
Kräuter

Die zerbröckelte Hefe, Mehl, Grieß, Salz, 50 ml Olivenöl, ca 100 ml lauwarmes Wasser und Zucker in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Den Teig noch einmal gut durchkneten und Kräuter dazu geben, zu einer Rolle formen und in ca. 20 Stücke teilen. Diese auf bemehlter Arbeitsfläche zu ca. 20 cm langen Strängen formen und nebeneinander mit etwas Abstand auf ein Blech legen. Nochmals abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
Das Ei mit 2 EL Wasser verrühren und den Teig damit bepinseln. Im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen. Danach mit dem restlichen Öl bestreichen. Weiter ca. 5 Minuten kross und goldbraun fertig backen. Stangen auskühlen lassen.

Nathi hat keine 20 Stück gemacht, sondern 4 dicke. Besser wäre es doch wenn man 20 dünne macht :O)

Wünsch euch einen tollen Sonntag und einen schönen Wochenstart!

Liebe Grüße

Kathi



Kommentare:

  1. Liebe Kathi,
    bisher habe ich noch keine Kräuter getrocknet.
    Aber ich glaube das sollte ich mal probieren.
    Das Brot ist auf jeden fall nach meinem Geschmack.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Der Kranz ist einmalig schön geworden!!! Ein Sinnbild für den reichen (Kräuter-)Garten.Das gefällt mir ganz außerordentlich und dazu der Duft von selbst gebackenem Brot macht allein schon seelig..... :)) Liebste Grüße aus der Region! Beate

    AntwortenLöschen
  3. ...hui, ist der Kranz schön, ich hab den Post überlesen, das gibt´s doch nicht :O(
    Aber ich hol´s ja immer gerne nach !
    Ich werd´ mir gleich noch welche von den Kornblumen holen, dann kann ich mir den Sommer so ein bisschen bewahren ! Vielen lieben Dank für den tollen Tipp!
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. So schön! Ich kann mir den Duft vorstellen ... hmmmmm

    AntwortenLöschen

VIELEN LIEBEN DANK für deinen Kommentar!
Wir freun uns immer riesig über liebe Worte!
Ganz liebe Grüße
Nathi und Kathi