Sonntag, 3. Dezember 2017

Plätzchenzeit

Halli hallo ihr Lieben!
Nathi hat heuer wieder fleißig Plätzchen gebacken.
Mit ihren Giottokeksen ist sie sogar in der Oktoberausgabe der Zeitschrift "Meine Küchenschätze".
 Zweierlei Giottokekse

Zutaten:

Teig:
18 Giottokugeln
280 g Dunkelmehl (Typ 630)
2 TL Kakaogetränkepulver
70 g Zucker
200 g Butter
2 Eigelbe

Dekoration:
helle und dunkle Kuvertüre
Nuss-Nugat-Creme
18 Giottokugeln

Zubereitung:
Für den Teig die Giottokugeln zerkleinern. Für die Dekoration, die restlichen Giottokugeln in den Kühlschrank legen. Mehl und Kakaogetränkepulver auf ein Backbrett sieben. Die zerkleinerten Giottokugeln auf den Mehlberg geben, ebenso den Zucker sowie die Butter in Flöckchen. Die Eigelbe hinzufügen und alles mit den Händen zu einem glätten Teig verarbeiten. Daraus 2 cm dicke Rollen formen, davon bleistiftdicke Scheiben abschneiden und daraus kleine Kugeln formen. Diese auf mehrere mit Backpapier ausgelegte Bachbleche legen.

In 36 Kugeln mit dem Stiel eines Holzkochlöffels eine Vertiefung eindrücken (wie bei Engelsaugen). Die restlichen Kugeln mit einer Kuchengabel flach drücken. Die Plätzchen im vorgeheizten Backofen 15  - 20 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen.

Die Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen und mit einem kleinen Löffel über die Plätzchen spritzen. Die Kekse, die zuvor mit der Kuchengabel eigedrückt wurden, sind nun fertig.

Für die 36 anderen Plätzchen, die Nuss-Nougat-Creme in einem Wasserbad erhitzen,
etwas auskühlen lassen und anschließend in einen Gefrierbeutel geben. Von dem Gefrierbeutel einen kleine Ecke abschneiden und damit die Vertiefung in den Plätzchen füllen. Die Giottokugeln aus dem Kühlschrank nehmen und halbieren. Anschließend die Halbkugeln auf die mit Nuss.Nougat- Creme gefüllten Plätzchen kleben.
 Hier seht ihr Nathis selbstgebackene Plätzchen. Es sind schon ein paar Teller geworden :O)
Für unsere Nichte habe ich eine Schürze genäht, jetzt kann sie immer mitkochen bzw. -backen.

Liebe Grüße
Kathi

Kommentare:

  1. ...das Rezept habe ich mir gleich ausgedruckt, liebe Kathi,
    das ist ganz nach dem Geschmack meiner Jungs und mal was anderes, wird auf jeden Fall noch diesen Advent probiert...Nathi ist ja oberfleißig gewesen, so viele Plätzchen...bewundernswert...und Gratulation zur Veröffentlichung in der Zeitung,

    wünsche euch einen frohen Advent,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  2. Sooo viele Kekse???
    Wer isst die denn alle?
    Ich muss ja sagen: für meinen Mann wäre es kein Problem die zu futtern.

    Das Rezept mit den Giottos hört sich sehr lecker an!

    Ich wünsche euch eine schöne Woche
    und grüße herzlich,

    Biene

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmm.... sooo viele!
    Da können viele Gäste kommen!
    Bestimmt sehr lecker.
    Heute beim Frühstück sagt Robert ich soll mal fragen ob ihr zum grossen Möbelhaus I..A geht. Aber nach Eching.
    Bei mir nur ???
    Er ist sich sicher, eine von Euch beiden am Buß-und Bettag dort gesehen zu haben.....
    Damit kommt er heute daher. Warum hast mir das dort nicht gesagt, hätte ich mir das Mädel angeschaut... "Vielleicht weil ich schüchtern bin!" war die Antwort.
    Kann das echt sein, dass ihr da gewesen seid?
    Nun Endspurt im Advent. Noch nie hab ich es so gemütlich und einfach gemacht in diesen Tagen. EnkelkinderKonzerte, Robert-Advent-Feiern... einfach keinen Stress machen.
    Dafür hab ich aber nun auch nur wenig Plätzchen....
    liebe Grüsse an Euch beide
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. ich hoffe sehr, Ihr esst die Plätzchen nicht alle allein... das gibt sonst Bauchschmerzen!!! Ganz liebe Grüße von Annett und Danke fürs Rezept!!

    AntwortenLöschen
  5. Danke sehr
    ein riesen DANKE ... Ihr könnt Euch das Strahlen vom Robert gar nicht vorstellen....Die Kalender und alles liebt er so sehr.

    Oh Kathi, so nah ... und Robert traut sich nichts sagen.
    Es war im Lokal, er ist scheinbar ein paar Mal um Dich und Freundin rumgeschlichen ... hat aber leider auch mir nix gesagt.
    Na, vielleicht beim nächsten mal....

    So schnell ist man sich nahe, ich staune ja schon....

    liebe Grüsse von Herzen
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

VIELEN LIEBEN DANK für deinen Kommentar!
Wir freun uns immer riesig über liebe Worte!
Ganz liebe Grüße
Nathi und Kathi